0800 0787787

Dubrovnik – 6 Highlights und Sehenswürdigkeiten

Die im Süden Kroatiens gelegene Hafenstadt Dubrovnik ist berühmt für ihre perfekt erhaltene Altstadt und gilt als absolutes Must-see bei einer Reise entlang dem Adriatischen Meer. Die imposanten Stadtmauern und die gut erhaltenen Gebäude von Barockstil bis Gotik begeistern nicht nur geschichtsinteressierte Besucher. Die Schönheit Dubrovniks allein ist ausreichend, um jährlich hunderttausende Touristen anzulocken. Doch Dubrovnik ist nicht nur schön anzusehen. Neben Sehenswürdigkeiten bietet die beschauliche Küstenstadt auch zahlreiche Attraktionen wie etwa eine Seilbahn, endlos weiße Strände und das angeblich beste Seafood von Venedig bis Athen. Kein Wunder also, dass Dubrovnik ein bei Kreuzfahrten gerne angelaufener Hafen ist und als einer der beliebtesten Orte für einen Landaufenthalt gilt. Wenn auch Sie eine Kreuzfahrt mit Aufenthalt in Dubrovnik planen, sollten Sie die folgenden 6 Highlights und Sehenswürdigkeiten auf keinen Fall verpassen!

1. Die Stadtmauer von Dubrovnik

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Dubrovnik ist die Stadtmauer. Diese ist nicht nur vollständig erhalten, sondern umschließt auch die gesamte Altstadt. Es ist also möglich, die ganze Altstadt zu umrunden und die atemberaubende Schönheit der verträumten Küstenstadt von oben zu bewundern. Mit einer Länge von fast zwei Kilometern, 15 Türmen, einer Höhe von bis zu 25 Metern und einer Breite von stellenweise sechs Metern, zählt die Stadtmauer von Dubrovnik zu den besterhaltensten Stadtmauern der Welt. Nicht zuletzt verdankt Dubrovnik einen Großteil Ihrer Besucher dieser historischen Schönheit. An einigen Stellen verläuft die Stadtmauer zudem am Rande steiler Klippen und bietet den unumstritten schönsten Ausblick in ganz Dubrovnik auf das blaue Meer und den wunderschönen Hafen. Der Rundgang kostet zwar Eintritt, die umgerechnet knapp 14 Euro sind es jedoch allemal wert!

Stadtmauer von Dubrovnik zu sehen bei Kroatien Kreuzfahrten

2. Das Dominikanerkloster

Das im frühen 13. Jahrhundert gegründete Dominikanerkloster ist ohne Frage eines der Highlights Dubrovniks. Lassen Sie sich von der faden Außenfassade nicht beirren, denn im Inneren des Klosterkomplexes warten auf Sie ein Museum, eine Kunstausstellung, ein Kreuzgang mit Orangenbäumen, eine wunderschöne Kirche und die älteste Apotheke Europas. Insbesondere das Museum ist vielversprechend, denn hier haben Sie die Möglichkeit, eine weitreichende religiöse Sammlung zu bestaunen. Neben Leinwänden aus dem 15. und 16. Jahrhundert, Manuskripten, Reliquien und wertvollen Dokumenten, finden sich im Kloster-Museum zudem einige der ältesten Bücher der Welt. Sollten Sie sich also für Architektur, Geschichte, Religion oder Kultur begeistern, empfehlen wir Ihnen wärmstens einen Besuch im Dominikanerkloster. Geheimtipp: Während der Dubrovniker Sommerfestspiele (Juli bis August) finden innerhalb des Dominikanerklosters Konzerte mit religiöser Kammermusik statt. Sollten Sie Ihren Besuch in Dubrovnik zu dieser Zeit planen, lassen Sie sich dieses Spektakel auf keinen Fall entgehen.

Das Kroatische Dominikanerkloster zu sehen bei Kreuzfahrten

3. Die Dubrovniker Seilbahn

Den schönsten Aussichtspunkt der Stadt erreichen Sie am besten mit der Dubrovnik Cable Car-Bahn. Nach 19 Jahren wurde die Dubrovniker Seilbahn endlich im Jahr 2010 fertiggestellt. Diese befördert Sie innerhalb weniger Minuten von der Dubrovniker Altstadt auf den rund 400 Meter hochgelegenen Mount Srd. Bereits während der Fahrt haben Sie die Möglichkeit, Dubrovnik von oben zu betrachten – die volle Pracht der Aussicht entfaltet sich allerdings erst auf dem Gipfel des Mount Srd. Fast alle bekannten Bild-Aufnahmen von Dubrovnik sind hier entstanden, denn die Aussicht reicht bei gutem Wetter bis zu 60km über die Altstadt, den Hafen und das Adriatische Meer. Einen besseren Ort für einen Schnappschuss werden Sie in ganz Dubrovnik nicht finden. Für das leibliche Wohl sorgt ein Gipfel-Café, das zwar mit erhöhten Preisen, dafür aber mit einer guten Küche daherkommt. Natürlich können Sie den Gipfel des Mount Srd auch zu Fuß erklimmen, allerdings ist der Aufstieg verhältnismäßig steil. Der Abstieg hingegen ist zu empfehlen, denn der serpentinenartige Wanderpfad zurück in die Dubrovniker Altstadt ist ebenfalls ein großartiges Erlebnis.

Kroatien Kreuzfahrten Seilbahn von Dubrovnik

4. Den Dubrovniker Hafen

Eigentlich ist es falsch, wenn man von „dem Hafen“ spricht, denn Dubrovnik besitzt mehrere Häfen: einen Yachthafen, einen Stadthafen und einen Handelshafen. Sollten Sie Dubrovnik im Zuge einer Kreuzfahrt besuchen, werden Sie den Handelshafen Gruz anfahren und in der geschützten Bucht an einer der sechs Anlegestellen für Kreuzfahrtschiffe ankern. Hier wäre dann auch schon die nächste Attraktion zu finden, denn die antike Hafenpromenade aus dem 14. und 15. Jahrhundert, macht schon auf den ersten Blick aus der Entfernung viel her und wird Sie bei einem Spaziergang entlang der Promenade sicherlich auch noch ein zweites Mal begeistern. Nach 45 Minuten Fußmarsch oder einer kurzen Taxifahrt erreichen Sie die berühmte Altstadt. Hier befinden sich auch die beiden anderen Häfen Dubrovniks (Yachthafen und Stadthafen), die sich idealerweise von den antiken Stadtmauern oder dem Mount Srd bewundern lassen. Alles in allem sind die Häfen definitiv einen Besuch wert, denn auf Grund der beeindruckenden Lage inmitten der antiken Gebäude und Wälle zählen diese zu den schönsten Häfen entlang der ganzen Adria.

5. Die Altstadt Dubrovniks

Zu allererst sollten Sie wissen, dass die Altstadt Dubrovniks bereits seit 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Von ihrer atemberaubenden Schönheit hat sie seither nichts eingebüßt. Ganz im Gegenteil, denn die Bewohner Dubrovniks legen viel Wert darauf, die alten Gassen und Gemäuer zu pflegen und zu restaurieren – schließlich liegt im Tourismus eine der größten Einnahmequellen der Stadt. Auch wenn Dubrovniks Altstadt bereits vor vielen Jahren ein heißes Ziel für Besucher war, so hat sich der Ansturm noch einmal erhöht, seit die Altstadt Dubrovniks als Set für die Fantasie-Serie „Game of Thrones“ genutzt wurde. Wer also einmal durch „Kings Landing“ marschieren und wie Cersei Lennister den Blick aus der „roten Festung“ in die Ferne schweifen lassen will, kommt um einen Besuch in Dubrovniks Altstadt nicht herum. Als i-Tüpfelchen kommen in der Altstadt noch viele weitere Sehenswürdigkeiten hinzu, deren Besuch sich definitiv lohnt: zum Beispiel das Pile-Tor, der Stradun (die Promenade der Stadt), eine Kathedrale, der Sponza-Palast und der große Onfrio-Brunnen.

6. Die Insel Lokrum

Wenn Sie dem touristischen Treiben in Dubrovnik für ein paar Stunden entfliehen wollen, ist ein Ausflug auf die Waldinsel Lokrum genau das Richtige für Sie. Mit der Fähre von einem der Dubrovniker Häfen, erreichen Sie die grüne Oase innerhalb von knapp 15 Minuten. Es warten auf Sie traumhafte Badebuchten, die Ruinen eines alten Benediktinerklosters, ein wunderschöner Botanischer Garten, eine spannende Flora und Fauna sowie jede Menge Spazier- und Wanderwege. Die Insel ist fast komplett von Klippen umgeben, was bei einer Wanderung entlang der Inselküste einen phänomenalen Ausblick verspricht. Das türkisene Wasser, der braune Fels und die grüne Pflanzenwelt bilden gemeinsam eine sehr ansprechende Farbmischung und wirken (gerade nach dem Trubel in Dubrovnik) sehr entspannend. Das zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichtete „Fort Royal“ ist zudem für Touristen frei zugänglich und bietet den besten Blick auf die farbenfrohe Umgebung. Hinweis: Im ruhigeren, südöstlichen Teil der Insel befindet sich auch ein versteckter FKK Bereich.

Highlights Dubrovniks – die Zusammenfassung

In Dubrovnik und Umgebung kommen Naturfreunde, Kultur- und Geschichtsinteressierte sowie Architektur- und Theologiebegeisterte voll auf ihre Kosten. Die Altstadt Dubrovniks ist weltweit einzigartig und wird von einer perfekt erhaltenen Stadtmauer umschlossen. In der Altstadt befindet sich zudem das Dominikanerkloster mit integriertem Museum und einem hübsch anzusehenden Kreuzgang. Dubrovnik erreichen Sie über einen der drei Häfen oder eine Seilbahn, die Sie vom Mount Srd und/oder in die Altstadt zurückbringt. Auch außerhalb von Dubrovnik gibt es viel zu sehen, so zum Beispiel die grüne Inseloase Lokrum. Neben einem ausgiebigem Kulturangebot bietet die Insel insbesondere eine atemberaubende Flora und Fauna und lädt zum Entspannen ein. Ein Besuch in Dubrovnik lohnt sich mit Sicherheit – gut, dass fast alle Kreuzfahrten, die durch das Adriatische Meer führen, hier auch einen Halt einlegen.

Weitere Informationen und Buchung

Sie benötigen weitere Informationen zu Dubrovnik oder haben allgemeine Fragen zu einer Kreuzfahrt und deren Buchung? Kein Problem, schreiben Sie uns noch heute eine E-Mail an info@kreuzfahren.de oder lassen Sie sich unter +49 231 584 49 10 von einem unserer Kreuzfahrtexperten beraten. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise.